HMF Ladekrane helfen Bauern in Nordeuropa

6. August
 

Die dänische Argo Group hat drei neue HMF Ladekrane zu ihrer Flotte hinzugefügt, um der Nachfrage der nordeuropäischen Bauern nachzukommen. Logistik Manager Jens Toft und Transport Manager Jan Erik Frønsdal Toft erklären, warum Kräne in der modernen Landwirtschaft unverzichtbar geworden sind.
 
“Viele von unseren Waren werden jeden Tag mit Lkws transportiert. Wenn ein Ladekran kaputt geht, beieinflusst das unsere Lieferungen an die Bauern und regionale Logistikzentren, eigentlich unsere gesamte Logistikkette. Es hat außerdem Auswirkungen auf die Gesundheit des Viehs, wenn sich die Futterlieferungen verzögern. Das muss verhindert werden,” sagte Jan Erik Frønsdal Toft, Transport Manager bei Danish Argo.

Er besuchte die HMF Hauptniederlassung in Dänemark mit seinem Manager für Logistik, Jens Toft.

“Unsere neuen HMF Ladekrane helfen uns dabei unsere Verpflichtungen zu erfüllen und die Bauern zum verabredeten Zeitpunkt zu beliefern,” sagt Jens Toft.

Zusammen mit den Fahrer und Disponenten, schaffen es die zwei Manager Lieferungen wie Big Bacgs, Düngemittel und Saatgut rechtzeitig an Bauern in Skandinavien und den gesamten  Ostseeraum auszuliefern.

Dafür hat Danish Argo ihre eigene Flotte an Ladekranen aufgebaut. Vor kurzem hat das Unternehmen drei neue HMF 2820 erworben, welche sich besonders gut für das arbeiten mit Greifern und das Heben von Paletten eignen.

Der Fokus ist auf Effizenz und Optimierung gelegt

Besonders in den letzten 10 Jahren ist es üblich geworden Ladekrane zum Beladen von Big Bags und Schüttgütern zu benutzen. Danish Argo hat damit aufgehört Viehfutter in kleinen Säcken zu liefern und damit begonnen große Säcke (Big Bags) , mit einem jeweiligen Gewicht zwischen 500-750 kg, zu nutzen.

“Die Bauernhöfe im Norden Europas sind größer geworden – sowohl in der Fläche, als auch in der Anzahl des Viehs. Größere Bauernhöfe benötigen größere Lieferungen,” sagte Jens Toft.

“Der verstärkte Fokus auf Effizenz und Optimierung in der Landwirtschaft hat die Ausfallzeiten eines Krans zu einem noch größeren Ärgernis werden lassen,” fügt Jan Erik Frønsdal Toft hinzu. “Wenn ein Kunde große Säcke für Mittwoch Mittag bestellt, dann erwartet er, dass wir am Mittwoch Mittag da sind, den genau dann benötigt er unsere Lieferung.” 

Jens Toft stimmt zu: “Wir sind sehr durch die Fahr- und Rastzeiten bereits sehr beschränkt. Wenn ein Fahrer nicht weiterfahren kann, können wir die verlorene Zeit nicht wie früher wiederaufholen, als es noch erlaubt war, um zwei Uhr morgens zu fahren. Wir haben außerdem festgestellt, dass unseren Kunden zunehmend eine fristgerechte Lieferung wichtig wird. Deshalb helfen uns zuverlässige Kräne und der Service von HMF unseren Kunden einen termingerechten Service zu bieten.”

Danish Argo- ein internationales Landwirtschaftsunternehmen

 

Danish Argo besteht aus einigen landwirtschaftlich-industriellen Firmen in Dänemark und gehört  etwa 9,000 dänischen Bauern.

Das Unternehmen betreibt hauptsächlich den Verkauf von Futtermittelmischungen, Zutaten und Vitamin Mischungen, Düngemittel, Saatgut und Energie. Zusätzlich kauft Danish Argo Kulturen von Farmern an.

Die Vision von Danish Agro ist es der bevorzugte und wichtigste Lieferant für Landwirte in Skandinavien und dem Ostseeraum zu werden.

Das Ziel des Unternehmens ist es dänische und internationle Bauer qualitativ hochwertige Produkte und Serviceleistungen zu bieten und ihre Kulturen zu erwerben, um einen optimalen Weiterverkauf zu ermöglichen.

Danish Argo wurde 1901 als eine lokale Kooperation gegründet. Einige Fusionen und Akquisitionen haben das Unternehmen von einem lokalen zu einem regionalen, dann zu einem nationalen und jetzt zu einem internationalen Spieler, mit mehr als 100 dänischen und ausländischen Firmen, werden lassen.