Rettungsfahrzeuge mit Kran für Feuerwehr

Diese beeindrucken Fahrzeuge sind mit einer speziellen Rüstung und einem HMF 1320K ausgestattet. Deshalb sind sie sowohl zum Bekämpfen von Feuern und zum Abschleppen, als auch für den Umgang mit chemischen und radioaktiven Stoffen geeignet.

Rettungsfahrzeuge mit Kran für Feuerwehr

Feuerbekämpfung, Tierrettung und Abschleppen sind nur einige Aufgaben, die von der ungarischen Feuerwehr durchgeführt werden. Für diese wichtigen Aufgaben wurden vor kurzem erst neue Rettungsfahrzeuge mit starker Rüstung und Kranen des Typs HMF 1320K beschafft.

Spezielle Rüstung gegen Strahlung und Feuer

Diese neuen speziellen Rettungsfahrzeuge nennen sich Komondor RDO-4332s. Die Komondors gehören der ungarischen Feuerwehr und werden für ein breites Spektrum an Arbeiten eingesetzt. Hierzu zählen beispielsweise Feuerbekämpfung, Rettungsdienst und andere Notfallmaßnahmen.

Zudem sind die neuen Rettungsfahrzeuge mit einer Rüstung ausgestattet, durch welche auch ein Einsatz während chemischer oder atomarer Katastrophen möglich ist. Im Fall einer nuklearen Verstrahlung sind die Passagiere im Inneren des Fahrzeugs sicher, weshalb das Fahrzeug beispielsweise zur Evakuierung oder zum Bekämpfen von Feuern während solcher Katastrophen eingesetzt werden kann.

Des Weiteren verfügen die Fahrzeuge über einen HMF 1320 K3, welche von unserem ungarischen Partner Hydrotest Kft montiert wurden. Die Krane sind mit unserem Standsicherheitssystem EVS ausgestattet, welches dafür sorgt, dass auch in schwierigen Situationen ein großer Arbeitsbereich ermöglicht wird. Dies ist natürlich hilfreich in brenzligen Situationen unter schwierigen Arbeitsbedingungen.

HMF wünscht der ungarischen Feuerwehr viel Freude mit den neuen Rettungsfahrzeugen, auch wenn wir natürlich hoffen, dass diese nicht allzu oft gebraucht werden 😉.