GESCHICHTE

Alles begann 1945 als der Gründer von HMF, Arne Bundgaard Jensen, sein Motorrad der Marke Nimbus verkaufen musste und sich Geld von seinem Vater lieh, um die Fahrrad- und Kfz-Werkstatt am Oddervej in Århus zu kaufen. Seitdem hat HMF sich von einer kleinen Fahrradwerkstatt zu einem dynamischen und hochtechnologisierten, internationalen Unternehmen entwickelt und zählt heute zu den weltweit führenden Herstellern von Ladekranen. Des Weiteren bietet HMF regional Aufbauten, Hydraulik- und Hebeausrüstungen an. HMF-Produkte werden heute in mehr als 50 Ländern vertrieben.

Seit der Unternehmensgründung 1945 stehen Produktentwicklung und Innovation im Mittelpunkt, unter dem Fokus einer hohen Prozess- und Produktqualität. Funktionalität und Sicherheit sind wesentliche Faktoren in der gesamten Produktentwicklung bei HMF.

Die hohe Qualität wird durch die Qualitätsmanagement - Norm ISO 9001 garantiert. Alle Mitarbeiter bei HMF ziehen am gleichen Strang und in unseren modernen dänischen Produktionsstandorten werden Produkte nach höchsten Qualitätsstandards produziert.

HMF führt ein umfassendes Testprogramm der Produkte durch sowohl auf den Prüfständen im Werk, als auch fertigmontiert auf einem Fahrgestell. So garantiert HMF, dass nur geprüfte und betriebssichere Qualitätsprodukte an den Kunden geliefert werden.

HMF ist heute Synonym für hohe Qualität, innovative Lösungen und vor allem für äußerst strapazierfähige Produkte.

HMF hat das klare Ziel, weiterhin Zeichen in der Branche zu setzen. In Zusammenarbeit mit Kunden und Vertriebspartnern sollen neue Produkte entwickelt werden, die direkt die Bedürfnisse des Marktes aufgreifen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1945
Gründung des Unternehmens durch Arne Bundgaard Jensen

1952
Produktion des ersten LKW-Ladekrans und ein Jahr später Beginn des internationalen Geschäfts mit ersten Exporten nach Schweden und Deutschland

1959
Verlegung von Produktion und Verwaltung an einen neuen Standort: Oddervej 200 in Højbjerg – auch heute noch unser Hauptsitz

1972
Übernahme des dänischen Anhängerherstellers DAPA und Aufbau einer neuen Produktionsstätte in Roskilde

1987
Gründung von HMF-Tochtergesellschaften in Deutschland und Großbritannien

1992
ISO-Zertifizierung als erster Kranhersteller

1998
Patentanmeldungen für das Standsicherheitssystem EVS und das Nennlastbegrenzungssystem RCL

2009
Auszeichnung mit dem Automatisierungspreis des Verbands der dänischen Industrie (DI) für eine Schweißroboterzelle für Kranarme

Today
Heute befindet sich das Unternehmen zu 100 % im Besitz der dänischen Stiftung Bundgaard Fonden. Unsere langfristige Vision ist eindeutig: ➝ kontinuierlicher Fokus auf unsere Kunden, unsere Produkte und unser globales Servicenetzwerk.